Nachrichten

Phantomschmerzen nach Amputationen in der Ukraine lindern

Datum: 17.11.2023
Rubrik: Wissenschaft

In der Ukraine ist es unter den aktuellen Kriegsbedingungen schwierig, der großen Zahl von Amputierten Zugang zu einer angemessenen Versorgung in den Bereichen Chirurgie, Schmerztherapie und Rehabilitation zu ermöglichen.

Das Projekt PAMELA - Prevention And Management of Phantom Limb Pain - zielt darauf ab, Phantomschmerzen bei Menschen nach Amputationen in der Ukraine zu verhindern und zu behandeln. Es wird von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung finanziert und gemeinsam von Winfried Meissner, Schmerzspezialist am Universitätsklinikum Jena, und Volodymyr Romanenko, Neurologe und Vorstandsmitglied der Ukrainischen Schmerzgesellschaft, koordiniert.

Eine App wird die Patienten durch eine Reihe von Therapieschritten führen und ihre Fortschritte überwachen. Die App bietet Instrumente, die das Selbstmanagement von Phantomschmerzen erleichtern.

Quelle: Routine Health GmbH

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

UNLOOC-Projekt – Fördermittel für...

Um Tierversuche abzuschaffen und die Medikamententwicklung sicherer zu machen, haben sich 50 Unternehmen... [zum Beitrag]

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt...

Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete Chemikalie Isozitronensäure... [zum Beitrag]

Molekulare Dynamik in Echtzeit

Ein europäisches Forschungsteam hat ein spektroskopisches Verfahren entwickelt, mit dem sich ultraschnelle... [zum Beitrag]

DFG fördert Graduiertenkolleg zu...

Licht ist nicht nur für Mensch und Natur von großer Bedeutung. Auch in der modernen Technologie spielen... [zum Beitrag]

Wie Tast- und Sehsinn zusammenarbeiten

Bei Untersuchungen, wie die Informationen verschiedener Sinne im Gehirn kombiniert werden, entdeckte ein... [zum Beitrag]

Leibniz-Zentrum für Photonik in der...

Lichtbasierte Technologien bieten das Potenzial, Infektionskrankheiten effektiver zu bekämpfen und... [zum Beitrag]

Neues Ziel für Medikamente gegen...

Eine neue Studie liefert wichtige Erkenntnisse über die Rolle von TRPS1 bei der Aufrechterhaltung... [zum Beitrag]

Ehrung der Körperspender in der...

Das Institut für Anatomie am Universitätsklinikum Jena ehrt am 29. Mai 2024 in einer ökumenischen... [zum Beitrag]

Chronische Entzündungen durch...

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat ihre Arbeit aufgenommen. Das Team entwickelt... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 24.05.2024

Sendung vom 24.05.2024

Sondersendungen

Folge:
Abwehrbereit? Konzept und Praxis der wehrhaften Demokratie

Sendung vom 24.05.2024

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 22.05.2024

Sendung vom 22.05.2024

Infos

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !