Nachrichten

Endlich eine Diagnose – Tag der Seltenen Erkrankungen, Informationen und Ausstellung

Datum: 27.02.2024
Rubrik: Wissenschaft

Am 29. Februar wird der Tag der Seltenen Erkrankung begangen. In Deutschland sind etwa 4,8 Millionen Menschen von bis zu 8.000 verschiedenen seltenen Krankheitsbildern betroffen. Das sind etwa dreimal mehr, als Menschen mit einer Krebserkrankung. Heute können bis zu 35 Prozent aller seltenen Erkrankungen diagnostiziert werden. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) wie auch das Jenaer Uniklinikum nutzen diesen Tag, um auf die Fortschritte hinzuweisen bei der Diagnose hinzuweisen. So konnte sich am Uniklinikum Jena (UKJ) Steffi Böning aus Mühlhausen über eine Diagnose freuen. Die 42-Jährige leidet an einer Granulomatose mit Polyangiitis (GPA). Diese Autoimmunerkrankung verursacht Entzündungen in kleinen Blutgefäßen und kann den gesamten Körper betreffen. Böning erlebte anfänglich eine dauerverstopfte Nase, gefolgt von Nasenbluten, Schmerzen und Gehörverlust. Nach verschiedenen Arztbesuchen wurde sie im UKJ behandelt, wo ihre Krankheit identifiziert und eine Therapie begonnen wurde. Das Uniklinikum Jena forscht, diagnostiziert und behandelt seltene Erkrankungen im Zentrum für Seltene Erkrankungen.

Die Ausstellung "Selten Allein" wird vom 28. Februar bis zum 20. März in der Magistrale des UKJ präsentiert. Sie zeigt Selbstporträts von Menschen mit seltenen Erkrankungen, die sie selber gemalt, gezeichnet oder gestaltet haben. Jedes Bild ist mit einer kurzen Selbstauskunft zur Person und ihrer Krankheit versehen.

Zusätzlich informiert das Team des Zentrums für Seltene Erkrankungen am 29. Februar von 11 bis 14 Uhr alle Interessierten über ihre Arbeit.

Foto: UKJ/Rodigast

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Umweltgift Ozon hebt Paarungsgrenze...

Forschende des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena zeigen in einer aktuellen Studie in... [zum Beitrag]

Peptide auf interstellarem Eis

Peptide sind organische Verbindungen, die in vielen biologischen Prozessen eine wichtige Rolle spielen;... [zum Beitrag]

Wissenschaftler beobachten Jupiterwinde

Ein internationales Forschungsteam unter Mitarbeit eines Astronoms der Thüringer Landessternwarte in... [zum Beitrag]

Eröffnet – Erweiterungsbau des...

In der Lessingstraße forschen künftig zwölf wissenschaftliche Arbeitsgruppen an Zukunftsfragen rund um... [zum Beitrag]

Deutsch-kolumbianische...

Der PeatSense-Kongress vom 19. bis 22. März am Fachbereich Biologie der Nationalen Universität von... [zum Beitrag]

Ein Enzym macht Pilze „magisch“

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Innsbruck um den Kristallographen Bernhard Rupp hat... [zum Beitrag]

Stoffwechsel und Anatomie auf einen...

Seit Beginn dieses Jahres ist am Universitätsklinikum Jena (UKJ) das erste digitale PET-CT Thüringens in... [zum Beitrag]

Thüringen-Monitor 2023: Zwischen...

Knapp neun von zehn Thüringern sind der Überzeugung, dass die Demokratie die beste Staatsform ist.... [zum Beitrag]

Umweltveränderungen beeinflussen...

Umweltveränderungen beeinflussen mikrobielle Gemeinschaften, die für die Gesundheit von Menschen und... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 17.04.2024

Sendung vom 17.04.2024

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 15.04.2024

Sendung vom 15.04.2024

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 10.04.2024

Sendung vom 10.04.2024

Infos

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !