Nachrichten

Langfristiges Projekt zu Martin Buber

Datum: 30.11.2020
Rubrik: Wissenschaft

Rund 40 000 Briefe sind aus der Korrespondenz von Martin Buber mit seinen Zeitgenossen erhalten, doch bislang sind sie kaum zugänglich. Eine Förderzusage von Bund und Ländern soll dies nun ändern. Mit 9,2 Millionen Euro wird in den kommenden 24 Jahren ein Projekt der Mainzer Akademie der Wissenschaften und Literatur zur Digitalisierung und Kommentierung des wertvollen Nachlasses finanziert. Die Arbeitsstellen befinden sich an den Universitäten in Jena und Frankfurt/M., beteiligt sind außerdem die Boston University und die National Library of Israel. Der deutsch-jüdische Philosoph und Autor Martin Buber (1878-1965) stand zeitlebens in Kontakt mit Persönlichkeiten aus allen Bereichen des geistigen Lebens. Der Theologe und Versöhnungsforscher Prof. Dr. Martin Leiner von der Universität Jena, der über Martin Buber und seine Rezeption in der Evangelischen Theologie habilitiert hat, leitet die Jenaer Arbeitsstelle des Projekts. cd/Foto: Jens Meyer/Universität Jena

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Impfstart am Universitätsklinikum Jena

Impfstart in Jena: Mitarbeiter von COVID- und von Intensivstationen des Universitätsklinikums haben am... [zum Beitrag]

Pfunde sollen mit Handy-App purzeln

Viele Menschen kennen das Problem: Sie wollen abnehmen und dadurch ihre Gesundheit stärken, aber bisher... [zum Beitrag]

Kunsthistoriker der Universität Jena...

Vergleiche gehören zum alltäglichen Handwerkszeug des Menschen, um sich in der Welt zu orientieren. Mit... [zum Beitrag]

Übergeben: Das Land fördert den...

Dem Deutschen Optischen Museum wurde heute ein Fördermittelbescheid in Höhe von knapp neun Millionen Euro... [zum Beitrag]

QuaIitätssicherung für Bioproben

Zusammen mit dem German Biobank Node entwickeln Biobank-Experten des Universitätsklinikums Jena ein... [zum Beitrag]

Friedrich-Schiller-Universität gibt...

Mit einem Late-Night-Talk und einem interaktiven Vortrag können sich Interessierte am 14. Januar umfassend... [zum Beitrag]

Teamarbeit im Molekül

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen als alleine. Diese alltägliche Erkenntnis haben Chemiker der... [zum Beitrag]

Forschungsprojekt: Zwischen Freiheit...

Wie erleben die Bewohner europäischer Städte die Bedrohung durch Terrorismus? Wie verändern... [zum Beitrag]

Neuer Therapieansatz gegen COVID-19

In diesem Monat startet ein überregionales Forschungsprojekt, das eine zielgerichtete Therapie gegen das... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

Lotto

Folge:
Lotto 22.01.2021

Sendung vom 22.01.2021

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 22.01.2021

Sendung vom 22.01.2021

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 21.01.2021

Sendung vom 21.01.2021

Infos

FCC Radio Player

Kabel Deutschland jetzt in HD

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !