Nachrichten

Förderung für Jenaer und Würzburger Pilz-Forschung wird fortgesetzt

Datum: 31.05.2017
Rubrik: Wissenschaft

Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität, des Universitätsklinikums und des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (HKI) arbeiteten seit Oktober 2013 gemeinsam mit Kollegen aus Würzburg sehr erfolgreich im Kampf gegen die krankheitserregenden Pilze zusammen. Nun kann der einzige Sonderforschungsbereich seine Arbeit fortsetzen, da die Deutsche Forschungsgemeinschaft den sogenannten Transregio „FungiNet" der Universität Jena positiv bewertete und für eine zweite Förderphase gut 9,5 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Bisher konnten sie das erste Pilzgift bei Candida albicans, einem der häufigsten Auslöser von schweren Pilzinfektionen in Europa, identifizieren. „Damit machten wir einen bedeutenden Schritt, um die Krankheitsmechanismen infektiöser Pilze besser zu verstehen und künftig verbesserte Therapien ableiten zu können", erklärte Prof. Dr. Axel Brakhage, Sprecher des Sonderforschungsbereichs. Pilzinfektionen sind eine große Gefahr und fordern pro Jahr etwa so viele Todesfälle wie Malaria oder Tuberkulose.

Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Deutsche Debattiermeisterschaft: Uni...

Das chinesisch-ukrainische Team um die Jenaer Uni-Studenten Yang Zhu (Auslandsgermanistik), Jun Wang... [zum Beitrag]

Einsatz von VR-Brillen bei der...

Digitales Lernen hat während der Corona-Pandemie sowohl an der Schule als auch an der Universität Impulse... [zum Beitrag]

Technische Störung in Thüringer...

Wie die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena auf ihrer Internetseite mitteilt, sind derzeit... [zum Beitrag]

Nach dem Umzug: Die oncgnostics GmbH...

Das neue Gewerbezentrum auf dem Areal des früheren Schlachthofes in der Löbstedter Straße hat mit dem... [zum Beitrag]

Online-Informationsveranstaltung zu...

Seit wenigen Monaten erst sind Impfstoffe gegen COVID-19 zugelassen. Viele Menschen sind... [zum Beitrag]

30-jähriges Jubiläum der EAH Jena...

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena – ehemals Fachhochschule Jena – wurde am 1. Oktober 1991 als eine der... [zum Beitrag]

Aufklärung zum Tag des Sonnenschutzes

Die Temperaturen klettern nach oben und damit geht die Frage einher, wie die Haut am besten vor... [zum Beitrag]

Abschlussveranstaltung für...

Zur Abschlussveranstaltung der Online-Veranstaltungsreihe „Stadtpolitik ohne Wachstum? Perspektiven für... [zum Beitrag]

Titel für Saalestadt: Jena wurde bei...

Als erste Stadt überhaupt trägt Jena den Ehrentitel „Historische Stätte der Physik“. Die Europäische... [zum Beitrag]