Nachrichten

Tierische Arzneikunst beleuchtet: Im Phyletischen Museum geht es um 200 Jahre Tiermedizin in Jena

Datum: 07.09.2016
Rubrik: Wissenschaft

Wenn die besten Freunde des Menschen, ob zwei-, vier-, sechs- oder achtbeinig, krank sind, ist der Weg zum Tierarzt unumgänglich. Die veterinärmedizinische Ausbildung und Forschung gibt es in Jena bereits seit genau 200 Jahren. Der Geschichte der „Thierarzneykunst“ in der Stadt widmet sich derzeit eine Ausstellung im Phyletischen Museum.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Noch freie Plätze im Sommercamp...

Bereits zum fünften Mal wird das Sommercamp Informatik an der Jenaer Universität veranstaltet. Vom 23. bis... [zum Beitrag]

Technik-Verein besuchte Hochschule

Mitglieder des Vereins „Technik-Geschichte in Jena“ waren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu Besuch. Der... [zum Beitrag]

Chinesen bestanden...

Sie haben den nächsten Schritt geschafft: Acht Frauen und Männer aus China erhielten ihre Zeugnisse für... [zum Beitrag]

Aufklärung über...

Bei der Informationsveranstaltung für Patienten des Endoprothetik-Zentrums am Jenaer Uni-Klinikum am... [zum Beitrag]

Karlsgraben: Neue geoarchäologische...

Geographen und Archäologen der Universitäten Jena und Leipzig ist es mittels geoarchäologischer Erkundung... [zum Beitrag]

Ehrendoktorwürde der Universität...

Der Fachbereich Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen hat dem Jenaer Zoologen und... [zum Beitrag]

Forschungsverbund: Schmerztherapie...

Das Universitätsklinikum Jena und die Firma Grünenthal leiten einen internationalen Forschungsverbund zur... [zum Beitrag]

Absolventen der Medizinischen...

Eine Feierstunde in der Uni-Aula bot den festlichen Rahmen für die Verabschiedung der Absolventen des... [zum Beitrag]

Reiseführer der besonderen Art

Der Slawist Prof. Dr. Thede Kahl von der Universität Jena hat mit dem Band zu „Natur und Mensch im... [zum Beitrag]