Nachrichten

GPT-3 für die chemische Forschung

Datum: 07.02.2024
Rubrik: Wissenschaft

GPT-3, das Sprachmodell hinter dem bekannten KI-System ChatGPT, kann auch in der Chemie eingesetzt werden, um verschiedene wissenschaftliche Aufgaben zu lösen. Das demonstrierte ein Team von Forschenden an der École polytechnique fédérale de Lausanne, der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie des Jenaer Helmholtz-Instituts für Polymere in Energieanwendungen. Wie das Team im Fachmagazin „Nature Machine Intelligence“ berichtet, umgingen sie hierbei das Problem, dass es in der Chemie oftmals an den benötigten großen Datenmengen fehlt, die für das Training einer KI benötigt werden. In den Tests löste das Modell verschiedenste chemische Problemstellungen. Es schnitt oftmals sogar besser ab als ähnliche Modelle, die bisher in der Wissenschaft entwickelt und mit großen Datenmengen trainiert wurden

Foto: Jens Meyer/Universität Jena

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kosmisches Roulette

Fast vier Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt im Zentrum der Galaxie OJ287 kreisen zwei riesige... [zum Beitrag]

Ausstellung eröffnet– Ernst Haeckel...

Vor über 100 Jahren starb in Jena der Biologe Ernst Haeckel. Er trug unter anderem wesentlich zur... [zum Beitrag]

Neue Technologie – Projizierende...

Wissenschaftler des Fraunhofer-Institut für angewandte Optik und Feinmechanik IOF haben eine neue... [zum Beitrag]

Biodiversität – Senckenberg-Institut...

Die Vielfalt und Funktion von Pflanzen zu erforschen, wird in Zeiten des voranschreitenden Klimawandels... [zum Beitrag]

Neuer Wissenschaftscampus in...

Mit ersten Untersuchungen an der Bausubstanz des Gebäudes der ehemaligen Frauenklinik ist die Umbauphase... [zum Beitrag]

HIPOLE – Helmholtz Institut für...

Mit dem Helmholtz Institut für Polymere in Energieanwendungen, kurz HIPOLE, wird künftig eine weitere... [zum Beitrag]

Cyberangriffe auf Gasleitsysteme &...

Sichere Gasleitsysteme, ebenso wie Stromtrassen oder Kommunikationsnetzwerke, sind essenziell und zählen... [zum Beitrag]

Photovoltaikanlage im Amazonasgebiet

Im Rahmen eines EU-geförderten Projektes hat ein Team der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien um Prof. Dr.... [zum Beitrag]

Thüringer Forschungspreis 2024 geht...

Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) sowie des Max-Planck-Instituts für... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 21.06.2024

Sendung vom 21.06.2024

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 19.06.2024

Sendung vom 19.06.2024

Stadtrat

Folge:
Stadtratssitzung vom 19.06.2024

Sendung vom 19.06.2024

Infos

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !