Nachrichten

Innovative Methode: Kulturgut in 3D

Datum: 10.09.2019
Rubrik: Wissenschaft

Wissenschaftler arbeiten am optimalen System, um museale Objekte in kurzer Zeit hochauflösend in 3D einzuscannen. An der Universität Jena und der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek beschäftigt sich ein Expertenteam mit dieser Herausforderung – gefördert von der Thüringer Staatskanzlei und der Europäischen Union, die ihre Förderung für das in Deutschland einmalige Projekt „cultur3D“ nun bis Ende 2020 verlängert hat. Seit 2017 floss knapp eine Million Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in das Projekt. Bis Ende des nächsten Jahres kommen weitere 1,3 Millionen Euro dazu. Einmalig ist das Vorhaben deshalb, weil die Wissenschaftler eine innovative Methode erarbeiten, die den vollständigen Prozess vom ersten Erfassen der Objekte mit normierten Metadaten, über das eigentliche Scannen mit gezielt dafür entwickelten Geräten und die Speicherung bis hin zur Präsentation im Web und in Augmented-Reality- sowie Virtual-Reality-Anwendungen umfassen soll. cd/Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ferienkurs im Forschungslabor

Die Wissenschaftler des Forschungszentrums Lobeda am Universitätsklinikum Jena laden auch in den kommenden... [zum Beitrag]

Erste Jenaer Summer School zum Thema...

Die erste Jenaer Summer School zum Thema Demokratie und Bildung wird am 19. September an der Universität... [zum Beitrag]

Jenaer Forscherin erhält Marsh Award...

Prof. Susan Trumbore, mehrfach preisgekrönte Direktorin am Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena,... [zum Beitrag]

Uni Jena baut Kooperation mit Indien aus

Im indischen Pune ist ein Kooperationsvertrag zwischen der Universität Jena und dem Indian Institute of... [zum Beitrag]

Augenscan macht Krankheiten...

Immer mehr Menschen über 50 leiden an altersbedingten Sehstörungen. In vier von fünf Fällen wären diese... [zum Beitrag]

Informationsveranstaltung zum...

Wie Kopfschmerzen und vor allem der Migränekopfschmerz entsteht und welche innovativen... [zum Beitrag]

Europäischer Forschungspreis für...

Dr. Andreas Koeberle von der Universität Jena wurde heute von der European Federation for Medicinal... [zum Beitrag]

Jena und Leipzig kooperieren bei...

Die enge Vernetzung der Tumorzentren an den Universitätskliniken Leipzig und Jena ermöglichte den weltweit... [zum Beitrag]

Ausstellung „Homestory Deutschland“...

Vom 1. bis 11. Oktober wird an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena die Ausstellung: „Homestory Deutschland“... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 19.09.2019

Sendung vom 19.09.2019

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 18.09.2019

Sendung vom 18.09.2019

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 17.09.2019

Sendung vom 17.09.2019

Infos

FCC Radio Player

Kabel Deutschland jetzt in HD

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !