Nachrichten

Nanopartikel in Lebensmitteln

Datum: 08.02.2018
Rubrik: Wissenschaft

Ernährungswissenschaftler der Universität Jena spüren mit dem Industriepartner Analytik Jena AG Nanopartikel in Lebensmitteln auf. Die EU und das Land fördern das Verbundprojekt mit mehr als 600 000 Euro. Ziel ist es, das Gefährdungspotenzial von Nanomaterialien in Lebensmitteln fundiert beurteilen zu können. Lebensmittelhersteller greifen oft tief in die Trickkiste, um dem Verbraucher ihre Produkte auch optisch möglichst schmackhaft zu machen. Damit das Ketchup geschmeidig aus der Flasche fließt, die bunten Schokolinsen appetitlich glänzen oder das Pulver für den Instant-Cappuccino in der Packung nicht verklumpt, werden Silizium- oder Titandioxid zugesetzt. Die Pulver enthalten stets kleinste Nanopartikel. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU).

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

ZEISS-Vorstandsvorsitzender Kaschke...

Die Physikalisch-Astronomische Fakultät der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität verleiht Michael Kaschke... [zum Beitrag]

„Science & Society“: Vortrag zu...

Wir werden immer älter. Doch warum altern wir und bleiben nicht ewig jung? Könnten wir sogar eines Tages... [zum Beitrag]

Anerkennung für Zeiss-Chef: Michael...

ZEISS-Konzernchef Michael Kaschke ist am Montagabend in den Hörsaal zurückgekehrt, in dem er selbst als... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür im Tinnitus-Zentrum

Das Tinnitus-Zentrum am Universitätsklinikum Jena informiert am Mittwoch mit einem Tag der offenen Tür... [zum Beitrag]

Vortrag „Sehnsucht nach Unsterblichkeit“

In der öffentlichen Vortragsreihe „Science&Society“ spricht am Donnerstag, 22. Februar, die... [zum Beitrag]

Psychologen der Jenaer Uni suchen...

Forscher des Instituts für Psychologie der Universität Jena untersuchen in einer aktuellen Studie, wie das... [zum Beitrag]

Schneller Anstieg von Stickoxiden...

In einer Studie weisen Ärzte und Medizinstatistiker des Universitätsklinikums Jena nach, dass auch der... [zum Beitrag]

Uni-Studenten fahren zu...

Neun Studenten der Universität Jena werden bei einer internationalen Konferenz-Simulation Ägypten... [zum Beitrag]

Uni-Studie zum Thema Glücksspiel

„Glücksspiel kann süchtig machen“ – mit diesem Satz müssen Glücksspielunternehmen ihre Werbung beenden. In... [zum Beitrag]