Nachrichten

Kritisierte Praxis: Die Jenaer Piraten beklagen fehlende Transparenz bei der Stadtverwaltung

Datum: 09.01.2017
Rubrik: Politik

Ein Brot-und-Butter-Thema der Piratenpartei ist Transparenz. Politische Entscheidungen sollen so nachvollziehbar wie möglich sein. Die hiesigen Piraten meinen, dass davon in Jena nicht die Rede sein kann. Sie schlagen Alarm, weil Oberbürgermeister Albrecht Schröter Stadtrat und Bürgern gegenüber nicht transparent genug sei.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Lesung zu Ehren von Jürgen Fuchs

„Sagen, was ist!“ – unter diesem Motto wird am Dienstag, 7. November, zur Buchvorstellung und Lesung zu... [zum Beitrag]

Netzwerktagung „Bürgerhaushalt“ in Jena

Zum 13. Netzwerktreffen „Bürgerhaushalt" finden sich Organisatoren und Teilnehmer am 25. und 26. Oktober... [zum Beitrag]

Stadtratssitzung:...

Der Jenaer Stadtrat kommt am Mittwoch zu seiner Oktober-Sitzung zusammen. Der öffentliche Teil beginnt um... [zum Beitrag]

Jenaer Delegation in China eingetroffen

Eine von Jenas Finanzdezernent Frank Jauch angeführte Jenaer Delegation hat am Wochenende Ihren... [zum Beitrag]

Oktober-Stadtrat hebt...

Der aus dem Jahr 1994 stammende Bebauungsplan für den Wohn- und Freizeitpark „Unter dem... [zum Beitrag]

AfD Jena mit neuem Vorstand

Die Mitgliederhauptversammlung des AfD-Stadtverbandes Jena hat einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige... [zum Beitrag]

FDP nominiert...

Die FDP hat den Jenaer Oberbürgermeister-Wahlkampf 2018 eröffnet. Mit Dr. Thomas Nitzsche nominierte sie... [zum Beitrag]

Oktober-Stadtrat schafft Baurecht...

Der Jenaer Stadtrat hat mit der Verabschiedung von Abwägungs- und Satzungsbeschluss Baurecht für das neue... [zum Beitrag]

Jena-Delegation aus China zurück

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Jena und Panyu weilte eine... [zum Beitrag]