Nachrichten

Tierische Arzneikunst beleuchtet: Im Phyletischen Museum geht es um 200 Jahre Tiermedizin in Jena

Datum: 07.09.2016
Rubrik: Wissenschaft

Wenn die besten Freunde des Menschen, ob zwei-, vier-, sechs- oder achtbeinig, krank sind, ist der Weg zum Tierarzt unumgänglich. Die veterinärmedizinische Ausbildung und Forschung gibt es in Jena bereits seit genau 200 Jahren. Der Geschichte der „Thierarzneykunst“ in der Stadt widmet sich derzeit eine Ausstellung im Phyletischen Museum.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Revolution im Genlabor

Wie wäre es, wenn Krankheiten wie Krebs, Aids, Diabetes oder auch Alzheimer bald heilbar wären? Wenn schon... [zum Beitrag]

Ernst-Abbe-Hochschule: Offene Labore...

Geben Ernährungs-Apps hilfreiche Hinweise zu einem gesunden Leben? Warum fährt ein Auto? Wie programmiere... [zum Beitrag]

Jenaer Abendvorlesung: Endometriose...

Etwa jede zehnte Frau leidet unter Endometriose, bei der Gebärmutter-Schleimhaut außerhalb der... [zum Beitrag]

Substanz-Kombination wirkt gegen...

Forscher um Pierre Stallforth vom Jenaer Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie... [zum Beitrag]

Start für Studium Generale

Das Studium Generale beginnt heute mit einem Vortrag von Prof. Dr. Michi Knecht vom Institut für... [zum Beitrag]

Mediziner auf Osteologie-Kongress...

Dr. Gabriele Lehmann, Oberärztin vom Universitätsklinikum Jena, wurde mit dem erstmals vergebenen... [zum Beitrag]

Anmeldungen für „Forsche Schüler Tag“

Der Beutenberg Campus lädt am 26. April wieder parallel zum Girls‘ Day Schüler ein, Wissenschaft zu... [zum Beitrag]

Batterien, Biochips und Bildgebung...

Materialwissenschaftler und Physiker der Universität Jena präsentieren von heute an bis zum Freitag drei... [zum Beitrag]

Mit Wissenschaftspreisen ausgezeichnet

Mit dem Wissenschaftspreis „Lebenswissenschaften und Physik“ ehrt der Beutenberg-Campus Jena e.V. jährlich... [zum Beitrag]