Nachrichten

Tierische Arzneikunst beleuchtet: Im Phyletischen Museum geht es um 200 Jahre Tiermedizin in Jena

Datum: 07.09.2016
Rubrik: Wissenschaft

Wenn die besten Freunde des Menschen, ob zwei-, vier-, sechs- oder achtbeinig, krank sind, ist der Weg zum Tierarzt unumgänglich. Die veterinärmedizinische Ausbildung und Forschung gibt es in Jena bereits seit genau 200 Jahren. Der Geschichte der „Thierarzneykunst“ in der Stadt widmet sich derzeit eine Ausstellung im Phyletischen Museum.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bleibende Hörschäden durch...

Mehrere tausend Menschen werden in Deutschland jedes Jahr zu Silvester zu einem Notfall für HNO-Ärzte.... [zum Beitrag]

Zweites Frühchen in der Familie

Damit hatte Juliane Flemming nicht gerechnet - selbst als „Frühchen“ geboren, kam ihr Sohn William Henry... [zum Beitrag]

Bundesförderung für Forschungsverbund

Der Forschungsverbund „OptiCon“ der Universität Jena und TU Bergakademie Freiberg wird vom... [zum Beitrag]

Investitur für neuen EAH-Rektor

Prof. Dr. Steffen Teichert wurde heute Nachmittag feierlich in sein neues Amt als Rektor der... [zum Beitrag]

Jenaer Physiker entwickeln...

Die Optische Kohärenztomografie ist das Steckenpferd einer Physik-Forschergruppe der Jenaer Universität.... [zum Beitrag]

Materialforscher der Universität...

Jenaer Materialforscher haben den Prototypen eines schaltbaren Fensters, das sich auf Knopfdruck selbst... [zum Beitrag]

Amtsschmuck dran: Gabriele Beibst...

Die Ernst-Abbe-Hochschule hat einen neuen Rektor. Am Montagnachmittag wurde Steffen Teichert die Amtskette... [zum Beitrag]

Was hilft gegen Angst auf dem...

In einer Metastudie untersuchten Wissenschaftler des Uniklinikums Jena die Wirksamkeit verschiedener... [zum Beitrag]

Medizinstudium: Bewerber...

Mit seinem heutigen Urteil fordert das Bundesverfassungsgericht eine Weiterentwicklung des... [zum Beitrag]