Nachrichten

Internationales Jahr eröffnet: Natur- und Geisteswissenschaftler stellen sich der Globalisierung

Datum: 02.02.2016
Rubrik: Wissenschaft

Der Mensch verändert das Klima und die Umwelt so stark wie nie zuvor. Anthropologen sprechen daher vom „Zeitalter des Menschen“. Die Auswirkungen werden 2016 mit dem International Year of Global Understanding näher beleuchtet, das die Jenaer Universität initiiert hat. Das Themenjahr wurde heute im Volkshaus eröffnet.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Speednetworking für Gründer

Unter dem Motto „Vernetzt gründen" bietet der Gründerservice der Ernst-Abbe-Hochschule Jena in Kooperation... [zum Beitrag]

27. Landeswettbewerb „Jugend...

150 Nachwuchsforscher präsentieren am Mittwoch und Donnerstag ihre Projekte für „Jugend forscht" und... [zum Beitrag]

Studenten der EAH Jena an Thüringer...

Bis heute waren die „Campusspezialisten" der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bei ihrer „Roadshow" 17 Thüringer... [zum Beitrag]

Kurse für Religionsbildung

„Ist Opa jetzt im Himmel? Gibt es Gott wirklich? Warum sterben die Menschen?" - Kinder stellen Fragen, die... [zum Beitrag]

8. Jenaer Neuroradiologie-Symposium

Experten aus ganz Deutschland besprechen am 31. März am Jenaer Uni-Klinikum neueste Entwicklungen der... [zum Beitrag]

Tag der Astronomie am 25. März

Alle Astronomie-Fans sollten sich den 25. März vormerken. An diesem Tag ruft die Vereinigung der... [zum Beitrag]

Nächste Umzugsphase am Uniklinikum...

Die nächste Umzugsphase am Universitätsklinikum beginnt am 31. März. Nachdem 2016 bereits die Geburtshilfe... [zum Beitrag]

Universität Jena eröffnet...

Im Rahmen des Förderprogramms „Photonik Forschung Deutschland" wollen Prof. Dr. Thomas Pertsch und sein... [zum Beitrag]

Hafer und Gerste für die Gesundheit

Die Getreidesorten Hafer und Gerste fristen ein Nischendasein in der menschlichen Ernährung. Aktuell... [zum Beitrag]