Nachrichten

Mit Globalisierung: Internationales Themenjahr hat Ausgangspunkt an Jenaer Universität

Datum: 17.09.2015
Rubrik: Wissenschaft

Brücken bauen zwischen globalem Denken und lokalem Handeln – das ist das Motto des Internationalen Themenjahres 2016. Eine gemeinsame Erklärung dazu verabschiedeten die drei Weltdachverbände der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften am Sonntag im südafrikanischen Durban. Seinen Ausgangspunkt hat das weltweite Themenjahr allerdings in Jena, wo sich somit auch das Generalsekretariat des „International Year of Global Understanding” befinden wird.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Frühstart in den Frühling

Botaniker der Universität Jena analysieren die Ursachen für den früheren Blühbeginn von Pflanzen infolge... [zum Beitrag]

Uni-Studenten fahren zu...

Neun Studenten der Universität Jena werden bei einer internationalen Konferenz-Simulation Ägypten... [zum Beitrag]

Auf dem Weg zum Quantencomputer

Wissenschaftler des Jenaer Leibniz-Institut für Photonische Technologien IPHT haben das weltweit erste... [zum Beitrag]

Nanopartikel in Lebensmitteln

Ernährungswissenschaftler der Universität Jena spüren mit dem Industriepartner Analytik Jena AG... [zum Beitrag]

Menschenrecht auf sauberes Trinkwasser

Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht.  Doch wie lässt sich diese Aufgabe meistern?... [zum Beitrag]

Bienenwölfe nutzen Antibiotika

Antibiotika werden nicht nur vom Menschen, sondern auch von vielen Insekten zum natürlichen Schutz gegen... [zum Beitrag]

„Science & Society“: Vortrag zu...

Wir werden immer älter. Doch warum altern wir und bleiben nicht ewig jung? Könnten wir sogar eines Tages... [zum Beitrag]

Preisregen in San Francisco für...

Im Rahmen der SPIE.Photonics West, der Optik- und Photinikmesse in San Francisco, wurden vier... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür im Tinnitus-Zentrum

Das Tinnitus-Zentrum am Universitätsklinikum Jena informiert am Mittwoch mit einem Tag der offenen Tür... [zum Beitrag]