Nachrichten

Mit Globalisierung: Internationales Themenjahr hat Ausgangspunkt an Jenaer Universität

Datum: 17.09.2015
Rubrik: Wissenschaft

Brücken bauen zwischen globalem Denken und lokalem Handeln – das ist das Motto des Internationalen Themenjahres 2016. Eine gemeinsame Erklärung dazu verabschiedeten die drei Weltdachverbände der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften am Sonntag im südafrikanischen Durban. Seinen Ausgangspunkt hat das weltweite Themenjahr allerdings in Jena, wo sich somit auch das Generalsekretariat des „International Year of Global Understanding” befinden wird.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Semitist übersetzt Weihschrift

Reisen erweitert den Horizont, bedeutet einen Wissenszuwachs und damit verbunden oft auch die Adaption... [zum Beitrag]

UKJ erhält...

Die Zeit, die zwischen einem Herzinfarkt und der Öffnung des verengten Gefäßes über einen Katheters... [zum Beitrag]

Forschung für sauberes Trinkwasser

Wissenschaftler der Universität Jena wollen mit Partnern im Sonderforschungsbereich „AquaDiva"... [zum Beitrag]

Brücken nach Osteuropa gebaut

Die Beziehungen der Friedrich-Schiller-Universität nach Osteuropa sind seit langem sehr eng. Zwei dafür... [zum Beitrag]

Neues Forum für Jenas internationale...

Die Alexander von Humboldt-Stiftung der Bundesrepublik Deutschland fördert seit Jahrzehnten die... [zum Beitrag]

Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen:...

Bei der jährlichen Fachtagung „Energieberatung Thüringen" der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen stand der... [zum Beitrag]

Slawisten-Tagung zum immateriellen...

Slawisten der Universität Jena laden am 29. und 30. Juni zu einer Tagung über immaterielles Kulturerbe... [zum Beitrag]

Kohlenstoffkreislauf-Symposium in Jena

Die Landvegetation und die Ozeane absorbieren in den nördlichen Breiten ungefähr ein Viertel des... [zum Beitrag]

Jubiläum: 25 Jahre Fraunhofer IOF

Um die Lasertechnologie weiterzuentwickeln errichtete die Stiftung für Technologie, Innovation und... [zum Beitrag]