Nachrichten

Mit Globalisierung: Internationales Themenjahr hat Ausgangspunkt an Jenaer Universität

Datum: 17.09.2015
Rubrik: Wissenschaft

Brücken bauen zwischen globalem Denken und lokalem Handeln – das ist das Motto des Internationalen Themenjahres 2016. Eine gemeinsame Erklärung dazu verabschiedeten die drei Weltdachverbände der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften am Sonntag im südafrikanischen Durban. Seinen Ausgangspunkt hat das weltweite Themenjahr allerdings in Jena, wo sich somit auch das Generalsekretariat des „International Year of Global Understanding” befinden wird.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Keramiken in der Medizin

73 Schüler besuchten mit ihren Lehrern den „Tag der Werkstofftechnik" im Fachbereich SciTec der... [zum Beitrag]

Höchste Qualität der Jenaer...

Das Onkologische Zentrum des Universitätsklinikums Jena bietet Patienten mit Tumorerkrankungen... [zum Beitrag]

Regionalwettbewerb von „Jugend...

Am Mittwoch wetteifern beim vierten Regionalausscheid von „Jugend forscht" bei ZEISS 87 Teilnehmer mit 44... [zum Beitrag]

Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?

Geographen der Universität Jena erfassen mit Satelliten- und terrestrischen Daten die oberirdische... [zum Beitrag]

Psychische Folgen einer Sepsis...

Die Jenaer Psychologin Dr. Jenny Rosendahl leitet gemeinsam mit ihrer Kollegin Prof. Dr. Christine... [zum Beitrag]

Neue Professorin für molekulare...

Prof. Dr. Anna Patricia Kipp ist neue Professorin für molekulare Ernährungsphysiologie an der Jenaer... [zum Beitrag]

52. Runde von „Jugend forscht“

In dieser Woche starten die Wettbewerbe der 52. Runde von „Jugend forscht". Die jungen Wissenschaftler... [zum Beitrag]

Schockerfahrungen schweißen zusammen

Es gibt wenig Gutes, was man derzeit über den aktuellen US-Präsidenten sagen kann. Doch möglicherweise hat... [zum Beitrag]

Thüringer Wachstumskern zu optischen...

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute bilden den regionalen Wachstumskern Tailored Optical Fibers... [zum Beitrag]