Nachrichten

Gegen Ausgrenzung: Der Schauspieler Kai Schumann engagiert sich bei „Prominent gegen Rassismus“

Datum: 13.03.2018
Rubrik: Soziales

Der Schauspieler Kai Schumann weiß aus eigenem Erleben, was Ausgrenzung bedeutet. Er war am Montag in der Karl-Volkmar-Stoy-Schule zum Auftakt der Internationalen Wochen gegen Rassismus zu Gast. Unter dem Motto „Prominent gegen Rassismus“ kam er mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen ins Gespräch.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Großreinemachen auf dem Friedensberg

Vermittelt durch die Bürgerstiftung Jena haben 35 Mitarbeiter der Jenaer Niederlassung der Firma... [zum Beitrag]

Etappenerfolg für...

Die Initiatoren der Kampagne „Die Welt spricht KINDERGARTEN! Für den Begriff KINDERAGRTEN im öffentlichen... [zum Beitrag]

Einladung für Senioren ins Klärwerk

Der Seniorenbeirat der Stadt Jena lädt Senioren zur Besichtigung des Klärwerkes in Jena-Kunitz ein. Die... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür: Zehn Jahre...

Das Bundesprogramm „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ wird durch das Bundesministerium... [zum Beitrag]

10 000 Euro für Kinder- und...

Jenoptik-Vorstandschef Stefan Traeger hat an das Kinder- und Jugendzentrum KLEX in Lobeda einen... [zum Beitrag]

Tag des Stifterlaufs: Am 13. Juni...

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Laufschuhe schnüren für den guten Zweck. Am 13. Juni veranstaltet die... [zum Beitrag]

„Theater statt Flucht“

Junge Menschen mit und ohne Migrationserfahrung präsentieren am Weltflüchtlingstag ihr selbstgeschriebenes... [zum Beitrag]

Gratulation zum 104. Geburtstag

In Jena-Nord feiert heute Fritz Tuche seinen 104. Geburtstag. Dazu gab es die Glückwünsche der Stadt Jena.... [zum Beitrag]

Demenzwanderung zur Ammerbacher Platte

Das Deutsche Rote Kreuz bietet am Donnerstag, 7. Juni,  wieder eine geführte Wanderung für Menschen... [zum Beitrag]