Nachrichten

Uni Jena international weltweit sehr gut platziert

Datum: 01.09.2017
Rubrik: Wissenschaft

Die Jenaer Universität gehört erstmals zu den 300 besten Hochschulen weltweit. Das ergab das Academic Ranking of World Universities. Damit ist die FSU auch eine der 22 besten deutschen Hochschulen. Vor allem der Vielzahl hochrangiger Publikationen sei die Steigerung zu verdanken, sagte Präsident Prof. Dr. Walter Rosenthal. Das Ranking zeige, dass sich die Forschung an der Uni Jena international sehen lassen kann. Mehr als 1 200 Hochschulen stellen sich dem weltweiten Vergleich. Die besten 500 werden seit 2003 veröffentlicht. cd Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wie gesund leben Veganer, Vegetarier...

Ernähren Sie sich vegetarisch oder vegan? Verzehren Sie maximal ein- bis zweimal pro Woche Fleisch oder... [zum Beitrag]

Vortrag zur Energiepolitik des Bundes

Laut Koalitionsvertrag will die neue Bundesregierung „im Energiebereich die Rahmenbedingungen so setzen,... [zum Beitrag]

Vorschulkinder am FLI zu Gast

Einmal auf dem Foto wie eine Oma oder ein Opa aussehen, die eigenen Sinne testen oder magische... [zum Beitrag]

Innovative Ideen für eine saubere...

Die Universität Jena präsentiert erstmals zwei Exponate auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-,... [zum Beitrag]

Uniklinikum setzt erfolgreichen...

Die positive Entwicklung des Universitätsklinikums Jena hat sich 2017 fortgesetzt. Diese Einschätzung... [zum Beitrag]

Universität: MINT-Festival für Schüler

Wie erweckt man einen Roboter zum Leben? Was steckt eigentlich im Hustensaft? Gibt es Laserschwerter... [zum Beitrag]

Familienfreundlichkeit der...

Familienfreundlichkeit wird an der Universität Jena großgeschrieben. Das ist keine Floskel, wie die... [zum Beitrag]

Austausch fördert medizinischen...

Das Nationale Krebszentrum in Baku in Aserbaidschan ist der eigentliche Arbeitsplatz von Ramina... [zum Beitrag]

DFG fördert Sonderforschungsbereich

Die Universitäten Jena und Ulm erfahren eine weitere Stärkung ihrer chemischen Forschungsbereiche. Die... [zum Beitrag]