Nachrichten

Jenaer Physiker an CERN-Experiment beteiligt

Datum: 03.08.2020
Rubrik: Wissenschaft

Ein internationales Forschungsteam, an dem auch ein Physiker der Universität Jena beteiligt war, hat zum ersten Mal die sogenannte Elektronenaffinität des chemischen Elements Astat am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf gemessen. Das radioaktive Element ist das seltenste natürlich vorkommende Element der Erde, nur ca. 40 Gramm existieren auf der Welt. Das Forschungsergebnis ermöglicht zum einen den Zugang zu bisher unbekannten Eigenschaften dieses Elements und das Testen theoretischer Modelle. Zum anderen ist es von großem Interesse für die Tumorbehandlung. Dabei wird Astat an organische Moleküle angedockt, die es direkt zum Tumor transportieren und dort zerstören. Dazu ist es notwendig, die chemischen Eigenschaften zu kennen.

Foto: Maximilien Brice/CERN

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Promotionsstipendium für...

Im KZ Buchenwald kamen bis zum Jahr 1945 mehr als 56 000 von den Nationalsozialisten inhaftierte Menschen... [zum Beitrag]

Hohe Auszeichnung für Jenaer Forscherin

Der Balzan-Preis gilt als eine der renommiertesten internationalen Auszeichnungen für wissenschaftliche... [zum Beitrag]

Spende: Die Deutsche Bank fördert...

Auf dem Gelände der Imaginata übergab die Deutsche Bank heute einen Scheck in Höhe von 1 750 Euro an den... [zum Beitrag]

Studie zum Algenverzehr: Freiwillige...

Ob Sushi, Wakame-Salat oder als natürliches Verdickungsmittel in Milchshakes oder Marmelade – Makroalgen... [zum Beitrag]

EU-Förderung für Virenforschung

Wie wichtig es ist, Virusinfektionen zu verstehen und behandeln zu können, zeigt sich gerade in der... [zum Beitrag]

Neue Maßstäbe für Gründerspirit

Mit dem Kick-off-Treffen aller Beteiligten gab es den offiziellen Auftakt eines mit ca. 1,5 Mio. Euro vom... [zum Beitrag]

Neue Karriereperspektiven in der...

Die Universität Jena organisiert mit vier weiteren Universitäten und dem Uni-Verbund „German U15“ eine... [zum Beitrag]

Schnelltest auf Tropenkrankheit...

InfectoGnostics-Forscher der Weimarer Firma Senova und des Jenaer Leibniz-Instituts für Photonische... [zum Beitrag]

Mikrobielle Kommunikation im...

An der Jenaer Universität ist eine internationale Konferenz mit mehr als 200 Teilnehmern aus aller Welt zu... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

Lotto

Folge:
Lotto

Sendung vom 18.09.2020

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 18.09.2020

Sendung vom 18.09.2020

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 17.09.2020

Sendung vom 17.09.2020

Infos

FCC Radio Player

Kabel Deutschland jetzt in HD

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !