Nachrichten

Gefährliche Krankheit: Auch in Jena wird am Ebolavirus geforscht

Datum: 18.11.2014
Rubrik: Wissenschaft

Obwohl das Universitätsklinikum Jena kein Ebola-Kompetenzzentrum ist, widmen sich auch Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität dem tödlichen Virus. An deren Fachtagung „Fighting Against Ebola“ nehmen auch Elite-Bioinformatiker und -Virologen teil, die bei der Auswertung der bisherigen Forschungsdaten helfen sollen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Blaue Libelle: Der Preis der...

Der Klimawandel ist auch in Thüringen ein Thema. Visionen und Ideen zur Energieeinsparung und der... [zum Beitrag]

Medizin-Lehrpreis 2018 geht an...

Die Fachschaft Medizin der Universität hat den diesjährigen Janus-Cornarius-Lehrpreis an die Pharmakologin... [zum Beitrag]

Studie zum Kindeswohl

Hämatome im Gesicht, gerissene Lippenbändchen oder gebrochene Zähne: Diese und viele weitere Merkmale bei... [zum Beitrag]

Hebammenstudie am UKJ untersucht...

Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden insgesamt 4 000 Frauen beobachtet, von denen die Hälfte in... [zum Beitrag]

Neuer Professor an der EAH Jena

Seit dem vergangenen Wintersemester lehrt Prof. Dr. Lutz Wilde im Fachbereich SciTec der... [zum Beitrag]

Ehrendoktorwürde für Prof....

Die Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Georg-August Universität Göttingen hat die... [zum Beitrag]

Projeekt RESOLUT: Für eine gute...

Konstruktive Diskussionen, intensive Debatten und ehrliche Meinungen - davon waren die Runden Tische des... [zum Beitrag]

Schillertag und Uni-Sommerfest

Die Universität begeht traditionell am letzten Freitag im Juni ihren Schillertag. Mit diesem akademischen... [zum Beitrag]

JUniKinder feiern 10. Geburtstag

Das Familienbüro lädt am Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr zum 10. Geburtstag der flexiblen Kinderbetreuung... [zum Beitrag]