Nachrichten

Nachwuchs von Medipolis SC Jena: Souveräner NBBL-Sieg folgt auf deutliche JBBL-Niederlage

Rubrik: Sport

Das Basketball-Wochenende ging für den Bundesliga-Nachwuchs von Medipolis SC Jena wieder einmal mit zwei unterschiedlichen Resultaten zu Ende. Während die stark ersatzgeschwächte U16-Auswahl von Trainer Hagen Schmidt beim Titelfavoriten ALBA Berlin mehr als deutlich mit 164:51 unterlag, konnte sich das U19-Team von Coach Marius Linartas beim Team Südhessen am Ende souverän mit 87:67 behaupten.

Bereits vor der Abfahrt des JBBL-Kaders stand fest, dass die Mannschaft aufgrund von Verletzungen und Quarantäne auf einige Akteure der U15 zurückgreifen muss. Der Meisterschaftsanwärter von der Spree nutzte seine physischen Vorteile und den Erfahrungsvorsprung dann auch gnadenlos. Anfangs hielten die Thüringer zwar noch mit viel Enthusiasmus und Intensität dagegen, aber schon ab der zweiten Hälfte des Auftaktviertels dominierte das Team der Gastgeber deutlich. Bis zur Halbzeit enteilten die Berliner Punkt um Punkt auf 85:29, bevor die Jenaer Jungs bis zur Schlusssirene vom Titelfavoriten überrollt wurden.

Trainer Hagen Schmidt äußerte sich wie folgt: „Unsere Jungs haben in den ersten Minuten bis zum 14:14 enorm stark dagegengehalten bevor es letztendlich im Anschluss steil bergab ging. Ungeachtet der deutlichen Differenz hat sich unser Team durch jede positive Situation selbst gepusht, ist auch mental stabil geblieben und verletzungsfrei durch das Spiel gekommen. Darauf können und werden wir aufbauen“.

Die U19-NBBL-Mannschaft bildete am 2. Advent einen Gegenpol zu diesem Ergebnis. Bei ihrem Gastspiel im hessischen Weiterstadt erkämpfte sie sich einen am Ende gleichermaßen verdienten wie souverän herausgespielten 87:67-Auswärtssieg gegen das Team Südhessen. Einmal mehr von den Linartas-Zwillingen Adomas und Bartautas angeführt, konnten die jungen Thüringer mit diesem Sieg ihre Saisonbilanz auf 3:3 ausgleichen und vor dem letzten Spiel des Jahres in der Hauptrundengruppe Süd auf den 5. Platz klettern. Zum Abschluss am 12. Dezember wird die Mannschaft von Headcoach Marius Linartas erneut auf das Team Südhessen treffen, dann aber auf dem heimischen Parkett des Metecno Court zum Rückspiel in Jena-Burgau.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Medipolis SC Jena eröffnet neue...

Mit dem Eröffnungsspiel der 2. Basketball Bundesliga wird Medipolis SC Jena am 30. September das neue... [zum Beitrag]

FCC nimmt Ukrainer Oleksii Ohurtsov...

Der 19-jährige Mittelfeld-Spieler Oleksii Ohurtsov, dessen Name wie „Aleksej Ogurtsov“ ausgesprochen wird,... [zum Beitrag]

Medipolis SC Jena verpflichtet...

Die Zweitliga-Basketballer von Medipolis SC Jena haben vor dem Start der neuen Saison den 29-jährigen... [zum Beitrag]

Sportlich: In Jena-Nord wurde eine...

Neue Wege durch die Stadt zu finden, indem Hindernisse kreativ überwunden werden – darum geht es beim... [zum Beitrag]

Defensiv-Allrounder neu beim FC Carl...

Mit Beginn der neuen Regionalliga-Saison ist Fußball-Regionalligist FC Carl Zeiss Jena nochmals auf dem... [zum Beitrag]

Drachenboot-Schnuppertag des Unisports

Am Sonntag veranstaltete das Unisport-Integrationsprojekt einen Drachenboot-Schnuppertag. 22 Teilnehmer,... [zum Beitrag]

Krebsprävention durch Bewegung – 2....

Die Thüringische Krebsgesellschaft setzt vom 2. bis 8. Oktober ein Zeichen für Krebsprävention durch... [zum Beitrag]

Kontrahenten von Medipolis SC Jena...

Während der Spielbetrieb in den beiden Basketball-Altersklassen der U16 (JBBL) und U19 (NBBL) ruht, hat... [zum Beitrag]

Erstligaerfahrener Routinier Carlton...

Mit Carlton „Scootie“ Guyton verpflichte Medipolis SC Jena ein in Basketball-Deutschland durchaus... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 12.08.2022

Sendung vom 12.08.2022

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 11.08.2022

Sendung vom 11.08.2022

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 10.08.2022

Sendung vom 10.08.2022

Infos

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !