Nachrichten

Jenaer Uni-Chemikerin ist EU-Netzwerk-Koordinatorin

Datum: 12.12.2019
Rubrik: Wissenschaft

Die Chemikerin Prof. Dr. Stefanie Gräfe von der Universität Jena ist deutsche Koordinatorin eines  neuen EU-geförderten internationalen Netzwerkes zur Attosekunden-Chemie. Um zu beobachten, was im Inneren von Atomen geschieht, können Forscher sie mit Röntgen- oder extrem ultravioletter Strahlung durchleuchten. Allerdings müssen sich für diese Art der Spektroskopie die Lichtblitze auf der gleichen Zeitebene wie die Elektronen um den Atomkern bewegen. Dafür sind Laserpulse im Attosekundenbereich nötig – das entspricht dem Trillionstel einer Sekunde. Um ihr Potenzial weiter auszuloten und vor allem konkret zu nutzen, haben Forscher aus Chemie und Physik ein internationales Netzwerk gegründet, durch das sie ihre Zusammenarbeit in diesem Bereich weiter intensivieren wollen. Die Europäische Union fördert die neue Kooperationsbasis in den kommenden vier Jahren mit insgesamt etwa einer halben Million Euro. Bisher sind Wissenschaftler aus insgesamt 25 Ländern beteiligt. cd/Foto: FSU

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Informationen und Wasser am...

Am Weltnierentag am 12. März möchte die Klinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Jena auf die... [zum Beitrag]

Symposium an Ernst-Abbe-Hochschule...

Abgesagt worden ist das 5. INTERBILD Symposium „Arbeitsplätze gesund gestalten - Haltung und Bewegung,... [zum Beitrag]

BAföG in der Corona-Pandemiezeit

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich für viele Studenten und ihre Eltern die Einkommenssituation deutlich... [zum Beitrag]

Harntrakt und Beckenboden der Frau...

Funktionsstörungen des Harntraktes und des Beckenbodens stehen im Fokus der Fachveranstaltung, die am 6.... [zum Beitrag]

Verbundprojekt der...

21 Partner haben sich deutschlandweit in dem Verbundprojekt „POLAR_MI“ zusammengeschlossen, um die... [zum Beitrag]

Tagung experimentell arbeitender...

Eine der wichtigsten Methoden, durch die Psychologen Erkenntnisse erlangen, ist das Experiment. Der... [zum Beitrag]

Landesregierung beschloss...

Die Thüringer Landesregierung hat die mittelfristige Hochbauplanung bis 2025 beschlossen. Mit dieser... [zum Beitrag]

Infektionsdiagnostik: Bund fördert...

Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena wird in den kommenden fünf Jahren erneut innerhalb der... [zum Beitrag]

Bakterien aktivieren...

Nicht nur Tiere und Pflanzen konkurrieren um Lebensraum: Auch Mikroorganismen besetzen gleiche Habitate... [zum Beitrag]

Jena TV - Livestream
Neu in unserer Mediathek

WIR

Folge:
WIR vom 31.03.2020

Sendung vom 31.03.2020

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 31.03.2020

Sendung vom 31.03.2020

JenaJournal

Folge:
JenaJournal vom 30.03.2020

Sendung vom 30.03.2020

Infos

https://www.jenatv.de/corona

FCC Radio Player

Kabel Deutschland jetzt in HD

Social

Besuchen Sie uns, auch gerne hier

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, teilen Sie diese mit Uns !