Nachrichten

Station für Nuklearmedizin nimmt Betrieb wieder vollständig auf

Datum: 12.03.2018
Rubrik: Vermischtes

Die Station der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum in Jena-Lobeda wurde heute wieder vollständig in Betrieb genommen. Bereits bei der Abnahme des neuen Klinikgebäudes war ein Baumangel festgestellt worden. Da die Bauarbeiten direkt unterhalb der Klinik für Nuklearmedizin nötig waren, wurden die betroffenen Patientenzimmer im Januar vorübergehend geschlossen. Dem Chefarzt der Klinik, Dr. Martin Freesmeyer, war es wichtig, unzumutbare Belästigungen etwa durch Lärm für die Patienten zu vermeiden. Möglich war das, weil die bisherige Station der Klinik für Nuklearmedizin am Standort Bachstraße mitgenutzt wurde.

Foto: UKJ/Schroll

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Info-Veranstaltung zum Cholesterin-Wert

Beim bundesweiten Aktionstag der „Lipid Liga“ zum Tag des Cholesterins am Freitag, haben Interessierte am... [zum Beitrag]

Jenaer Startup „Heyfair“ wurde...

Für das Projekt „Heyfair – Hygiene neu gedacht“ wurde die Jenaer Heyfair GmbH im bundesweiten... [zum Beitrag]

Spatz flatterte in Thüringen an die...

Der NABU hat die Ergebnisse der „Stunde der Gartenvögel“ 2018 bekannt gegeben: Wieder flatterte der... [zum Beitrag]

Einladung: In Lobeda legte...

Heute wurde in Lobeda-Ost der Grundstein für den ersten Hochhausbau der Nachwendezeit gelegt. In der... [zum Beitrag]

800-Jahrfeier Löbstedt

Ab heute wird in Löbstedt drei Tage lang gefeiert. Anlass ist die 800-Jahrfeier. Bereits um 10 Uhr wird in... [zum Beitrag]

Ein Haus für Star und Fledermaus

Als Regionalbeitrag zum diesjährigen bundesweiten 20. „GEO-Tag der Artenvielfalt“ laden die Mitglieder der... [zum Beitrag]

Walkingtag in Sicht: In Lobeda sind...

Bewegung an der frischen Luft tut gut. Deshalb geht am 24. Juni der Walkingtag im Stadtteil Lobeda in die... [zum Beitrag]

Bunte Kacheln: Das Kunstwerk von...

Der Wohnblock in der Liselotte-Herrmann-Straße wurde in den vergangenen Wochen saniert. Dabei ist auch die... [zum Beitrag]

Tierische Küchenabfälle gehören in...

Im Zuge des Vorrückens der Afrikanischen Schweinepest innerhalb der Europäischen Union weist der... [zum Beitrag]