Nachrichten

Science City schafft Sprung in die Top 40 der mitgliederstärksten Basketballvereine Deutschlands

Datum: 12.01.2018
Rubrik: Sport

Der Deutsche Basketballbund hat die aktuelle Rangliste der mitgliederstärksten Vereine veröffentlicht. Zum Stichtag 31. Dezember 2017 wird Science City auf Rang 36 geführt, 10 Plätze weiter oben als ein Jahr zuvor. Ein Mitgliederzuwachs von gut 11 Prozent auf 354 verringert den Abstand zum köpfereichsten Thüringer Verein aus Gotha, dessen Wachstum geringer ausfiel und in der bundesweiten Rangliste leicht auf Rang 25 abrutschte. Für Science City sind 288 männliche und 66 weibliche Basketballbegeisterte aktiv.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

DFB-Pokalspiel: FC Carl Zeiss Jena...

Heute hat der FC Carl Zeiss Jena den Ticket-Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Union Berlin... [zum Beitrag]

Science City Jena startet...

Science City Jena startet am 23. Juli den Dauerkarten-Vorverkauf für die dritte Spielzeit in der Ersten... [zum Beitrag]

FCC startet Vorverkauf für...

Am 16. Juli startet der FC Carl Zeiss Jena den  Ticket-Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel gegen Union... [zum Beitrag]

Neuer Bahnbelag: Beim...

Am Wochenende traf sich wieder ein Teil der Weltelite des Speerwerfens in Jena: Freitag und Samstag traten... [zum Beitrag]

Saisonstart: FCC mit Heimspiel gegen...

Die neue Saison in der 3. Liga startet für den FC Carl Zeiss Jena zwischen dem 27. und 30. Juli im... [zum Beitrag]

Titelverteidigung für Jenaer...

Bei den Meisterschaften des Deutschen Behindertensportverbandes im Kegeln in Augsburg konnte Karin Nosseck... [zum Beitrag]

Badminton-Trainingslager in Belgien

In diesem Jahr wurde das Trainingslager zur Saisonvorbereitung der Badmintonspieler des Sportgymnasiums... [zum Beitrag]

Timmy Thiele wechselt zum 1. FC...

Timmy Thiele verlässt den FC Carl Zeiss Jena. Ab der kommenden Saison wird er für den Drittligisten 1. FC... [zum Beitrag]

FC Carl Zeiss Jena: Neuer Haupt- und...

Der international agierende Wettanbieter sunmaker steigt zur Saison 2018/19 als neuer Haupt- und... [zum Beitrag]