Nachrichten

Spitzenengagement: Der Verein „Leben heißt auch sterben“ unterstützt die Palliativstation

Datum: 30.01.2017
Rubrik: Soziales

Der Jenaer Verein „Leben heißt auch sterben“ kümmert sich um todkranke Menschen. Im November vergangenen Jahres stemmten die Mitglieder des Vereins die letzte Großaktion. Mehrere hundert Gäste sahen in der Sparkassenarena eine Charity-Gala mit Comedy-Größen aus ganz Deutschland. Den Reinerlös aus dieser Gala überreichte der Verein heute der Palliativstation in der Uniklinik.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Streetartcamp im AWO-Jugendzentrum...

Das AWO-Jugendzentrum Eastside in Jena-Ost veranstaltet von heute bis zum Freitag ein Camp für... [zum Beitrag]

Ferienmachen im Freizeitladen: In...

Diese Woche ist Halbzeit bei den Sommerferien. Die Jugendeinrichtungen der Stadt bieten weiterhin... [zum Beitrag]

Neue Webseite der Stadt Jena online

Die Stadt Jena hat die neue Webseite „Neu in Jena” freigeschaltet. Sie richtet sich an alle, die das erste... [zum Beitrag]

Sommerferien auf der Leuchtenburg

Auch die Leuchtenburg bei Kahla hat in den Sommerferien Angebote für Kinder und Jugendliche. Am kommenden... [zum Beitrag]

Ausstellung zur Mediation

Unter dem Motto „Mediation - ein guter Weg zur Einigung” wird vom 23. Juli bis 9. August eine Ausstellung... [zum Beitrag]

Demenzwanderung nach Bucha

Das Deutsche Rote Kreuz bietet am Donnerstag, 19. Juli, wieder eine geführte Wanderung für Menschen mit... [zum Beitrag]

Pausenaktion am Uniklinikum

Die Pflegekräfte der Station IMC 1 am Universitätsklinikum Jena machen weiter auf Missstände in ihrem... [zum Beitrag]

Radlerstammtisch des ADFC

Der ADFC Jena und Saaletal lädt am heutigen Mittwoch um 19 Uhr zum Radlerstammtisch ins Café Grünowski im... [zum Beitrag]

Wünsche erfüllt: Am Schleichersee...

Pünktlich zur Sommerzeit hält das Südbad für Kinder einige Überraschungen bereit. Zwei Spielplätze... [zum Beitrag]