Nachrichten

Verordnung: Außerschulische Freizeitangebote wie „teens freetime“ dürfen nicht mehr veranstaltet werden

Datum: 19.11.2020
Rubrik: Vermischtes

Die Thüringer Verordnung zum Schulbetrieb nach den Herbstferien hat enormen Einfluss auf den Schulalltag. Für Schüler, Lehrer und Eltern bedeutet dies, dass unter anderem außerschulische Freizeitangebote nicht mehr veranstaltet werden können. Ein Angebot, das seit den Herbstferien beispielsweise an der Jenaer Lobdeburgschule entfällt, ist die Nachmittagsbetreuung durch die Freizeitagentur „teens freetime“.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ludwig-Weimar-Gasse freigegeben

Der Kommunalservice Jena hat heute die Ludwig-Weimar-Gasse wieder freigegeben. Die wichtige... [zum Beitrag]

BUGA Erfurt: Außenstandort Jena...

Noch bis zum 20. Juni wird auf der BUGA in Erfurt die Woche der Außenstandorte veranstaltet. JenaKultur... [zum Beitrag]

Stadt Jena: Ein neuer Corona-Fall –...

Der Fachdienst Gesundheit der Stadt Jena hat dem Robert Koch-Institut am Dienstag einen neuen Fall... [zum Beitrag]

Party im Paradiespark: Wie die Stadt...

Im Paradiespark lösten am vergangenen Wochenende feiernde Jugendliche einen Großeinsatz von Polizei und... [zum Beitrag]

Stadtstrand eröffnet: In der...

Palmen, Sand und Cocktails mitten in Jena – das bietet der Stadtstrand in der Johannisstraße, der seit... [zum Beitrag]

NABU: Luchse brauchen sichere...

Zum heutigen Internationalen Tag des Luchses fordert der NABU Thüringen mehr Schutz für Luchse. Thüringen... [zum Beitrag]

Stadt Jena: Keine...

Der Fachdienst Gesundheit der Stadt Jena hat dem Robert Koch-Institut am Montag keinen neuen Corona-Fall... [zum Beitrag]

Start für Freibadsaison: Im Ostbad...

Die Jenaer Freibäder starteten am Samstag in die neue Saison. Im Ostbad war der Andrang riesig – allein in... [zum Beitrag]

Stadt Jena: Eine Corona-Neuinfektion...

Der Fachdienst Gesundheit der Stadt Jena hat dem Robert Koch-Institut am Montag, Stand 24 Uhr, eine neue... [zum Beitrag]