Nachrichten

Digitalagentur dotSource begrüßte 200. Mitarbeiter

Datum: 13.04.2018
Rubrik: Wirtschaft

Die Jenaer Digitalagentur dotSource GmbH verzeichnet seit Jahren Rekordumsätze. Um den steigenden Bedarf im Bereich Digitalisierung trotz Fachkräftemangel decken zu können, setzt dotSource auf eigene Nachwuchsförderung und einen weiteren Standort in Leipzig. In diesem Monat begrüßte das Jenaer Unternehmen seinen 200. Mitarbeiter. Christian Grötsch, Gründer und Geschäftsführer der dotSource GmbH, sieht bereits in die Zukunft: Bis 2020 will das Unternehmen auf 300 Mitarbeiter anwachsen. Fachkräfte im Bereich Digitalisierung seien allerdings rar. cd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eingangszone der Arbeitsagentur...

Aufgrund einer Mitarbeiterschulung bleibt die Eingangszone in der Agentur für Arbeit Jena am 26. Juni... [zum Beitrag]

Böttcher AG plant Großinvestition im...

Die Büromarkt Böttcher AG plant eine Großinvestition im Saale-Holzland-Kreis. Das bestätigte Tim Stender... [zum Beitrag]

Jenoptik erwirbt Firma und hebt...

Jenoptik hat einen Vertrag zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile an dem kanadischen Unternehmen Prodomax... [zum Beitrag]

Neues Stadtwerke-Kundenmagazin...

Die neue Ausgabe des Magazins der Stadtwerke Jena Gruppe „Zukunftsnah“ erscheint am Mittwoch und wird in... [zum Beitrag]

Aktivitäten: Das Unternehmen...

Heute Vormittag legte die Bayer-Tochter „Jenapharm“ ihre Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 vor. Trotz... [zum Beitrag]

Ministerpräsident bei DAKO GmbH

Im Rahmen seiner Sommertour 2018 besuchte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow auch die  DAKO... [zum Beitrag]

Infoveranstaltung zur...

Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Elektromobilität für das Handwerk“ wird am 12. Juni ab 15... [zum Beitrag]

JENOPTIK: Millionen-Investition...

Die JENOPTIK AG wird rund 11 Millionen Euro in eine neue Produktion für industrielle Messtechnik... [zum Beitrag]

Investition für Intershop: Am...

Jena wächst und wächst: Heute Nachmittag wurde der Grundstein für ein Großprojekt in der Innenstadt... [zum Beitrag]