Nachrichten

Flutlichtanlage: Kein Baustopp im Jenaer Stadion

Datum: 05.12.2017
Rubrik: Vermischtes

Mit einer Richtigstellung hat heute das Jenaer Unternehmen EAG auf die Pressemeldung der OTZ vom Wochenende reagiert, wonach es einen Baustopp beim Errichten der Flutlichtanlage im Jenaer Stadion gegeben habe.  Das entspreche in keiner Weise den Tatsachen. Es gebe weder einen Baustopp und schon gar keine  Auftragskündigung durch die Kommunalen Immobilien Jena. Auf der Tagesordnung stünden weitere technische Klärungen zwischen dem Auftraggeber KIJ, den Auftragnehmer EAG und den zuständigen Behörden. Das sei bei solchen Bauvorhaben aber üblich. JenaTV berichtet im JenaJournal am Mittwoch ausführlicher.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Festprogramm zum Jubiläum: Die...

Die Hauptkirche der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Winzerla feiert ein Jubiläum: Vor 300 Jahren wurde sie... [zum Beitrag]

Verzögerung: Der Bolzplatz der...

Offene Schulhöfe sind eine feine Sache: Sie können von allen Kindern und Jugendlichen des Wohngebietes... [zum Beitrag]

Staffellauf gegen Rüstungsexporte:...

Deutschland gehört zu den Ländern, die die meisten Kleinwaffen- und Großwaffensysteme exportieren. Mit... [zum Beitrag]

Paradiestag: Am Samstag sind Jung...

Kultur, Sport und Wissenschaft treffen an einem Tag aufeinander. Wie bereits in den vergangenen Jahren... [zum Beitrag]

Pulverturm in der Kur: Das...

Der Pulverturm ist in Blau gehüllt. Seit Ende April laufen Instandsetzungsarbeiten am mittelalterlichen... [zum Beitrag]

Frühlingspracht: Die sommerlichen...

Der Frühling zeigt sich momentan von seiner schönsten Seite. Durch die warmen Temperaturen der vergangenen... [zum Beitrag]

Werbeaktion für Teamlauf: Der Round...

Am 27. April heißt es wieder: Auf die Plätze – fertig – los! Denn um 17 Uhr startet der nunmehr 13. Jenaer... [zum Beitrag]

Zweckverband erneuert...

Der Zweckverband JenaWasser erneuert ab Montag rund 120 Meter Mischwasserkanal und die dazugehörigen... [zum Beitrag]

Jenaer Familienwandertag: Die Firma...

Der Otto-Schott-Platz ist im Wandel: Aus der ehemaligen Schott-Deponie soll nun offiziell ein... [zum Beitrag]