Nachrichten

Perspektive: Die „Schmiede“ schließt im Dezember und öffnet im Februar wieder im alten „Turnschuh“

Datum: 01.12.2017
Rubrik: Vermischtes

Der traditionsreiche Studentenclub „Schmiede“ in Lobeda-West wird zur „Schmiede 3.0“. Am 31. Dezember schließt die Gaststätte in der Emil-Wölk-Straße endgültig ihre Türen. Doch die seit Sommer andauernden Gespräche mit den Kommunalen Immobilien Jena und der Bädergesellschaft ermöglichen eine Wiedereröffnung im alten „Turnschuh“.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Rücksicht auf Amphibien

Die Amphibienwanderung ist im vollen Gange. Eine Armada von Fröschen, Kröten und Molchen versucht, auf den... [zum Beitrag]

Frühlings-Werkstatt: In Winzerla...

Was wollen die Winzerlaer für ihren Stadtteil? - Die Quartiersentwicklung geht weiter voran: Seit Montag... [zum Beitrag]

Kundgebung: Vor dem...

Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst gehen ab Sonntag in die entscheidende Runde. Bundesweit... [zum Beitrag]

Festprogramm zum Jubiläum: Die...

Die Hauptkirche der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Winzerla feiert ein Jubiläum: Vor 300 Jahren wurde sie... [zum Beitrag]

Frühlingspracht: Die sommerlichen...

Der Frühling zeigt sich momentan von seiner schönsten Seite. Durch die warmen Temperaturen der vergangenen... [zum Beitrag]

Mitmach-Ausstellung: Im Burgaupark...

Mathematik zum Anfassen: Von heute an bis zum 28. April gastiert die Mitmach-Ausstellung „Tüfteln und... [zum Beitrag]

Zweckverband erneuert...

Der Zweckverband JenaWasser erneuert ab Montag rund 120 Meter Mischwasserkanal und die dazugehörigen... [zum Beitrag]

Neues in der Saalstraße: Im...

Gestern Erotik, heute virtuelle Realität. Das Wohn- und Geschäftsgebäude in der Saalstraße 6 war jahrelang... [zum Beitrag]

Schwimmen unterm Jenzig: Im Ostbad...

Das Südbad ist bereits seit dem 1. Mai geöffnet, im Ostbad können die Jenaer ab Dienstag wieder kühles... [zum Beitrag]