Nachrichten

Laternenbau für „Lange Nacht der Wissenschaften“

Datum: 13.11.2017
Rubrik: Wissenschaft

Noch bis zum 23. November werden im Lobedaer Stadtteilzentrum LISA Laternenbau-Workshops für die Eröffnungsparade zur Langen Nacht der Wissenschaften angeboten. Geleitet werden die Kurse von den französischen Künstlern „Les Poussiéres“ und zwei Lehrern der Jenaer Musik- und Kunstschule. Wochentags ab 15 Uhr können die Teilnehmer ihre eigene Laterne für den Laternenumzug basteln. Am Samstag beginnt ein zusätzlicher offener Workshop um 10 Uhr.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Heißes Eisen im Schmiedefeuer

Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist. – So alt das Sprichwort sein mag, so jung ist die... [zum Beitrag]

Innovative Ideen für eine saubere...

Die Universität Jena präsentiert erstmals zwei Exponate auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-,... [zum Beitrag]

Uniklinikum setzt erfolgreichen...

Die positive Entwicklung des Universitätsklinikums Jena hat sich 2017 fortgesetzt. Diese Einschätzung... [zum Beitrag]

Tag der Forschung am 30. Juni auf...

Der Tag der Forschung der Universität Jena zur Lehrerbildung und Bildungsforschung wird am 30. Juni von 10... [zum Beitrag]

Jenaer Familiensiegel für...

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut FLI wurde bereits zum zweiten Mal mit... [zum Beitrag]

Neuer Vorsitzender des Jenaer...

Prof. Dr. Wolfgang Marquardt ist zum neuen Vorsitzenden des Jenaer Universitätsrates gewählt worden. Für... [zum Beitrag]

Forschungen zur Mikroskopie der...

In der Entwicklung der modernen Mikroskopie spielt Jena eine bedeutende Rolle: Junge... [zum Beitrag]

Universität: MINT-Festival für Schüler

Wie erweckt man einen Roboter zum Leben? Was steckt eigentlich im Hustensaft? Gibt es Laserschwerter... [zum Beitrag]

„Data Science Day” an der...

Längst sind Daten ein kostbarer Rohstoff, dessen Bedeutung für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und... [zum Beitrag]