Nachrichten

12. Jenapokal der Rettungsschwimmer

Datum: 16.01.2018
Rubrik: Vermischtes

Am Samstag, den 27. Januar findet der nunmehr 12. Jenapokal der Rettungsschwimmer, veranstaltet von der Jenaer Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Jena-Eisenberg-Stadtroda, statt. Am Start sind neben Damen-, Herren- und gemischten Mannschaften aus verschiedenen DRK-Kreisverbänden auch die Junioren-Teams Paare, bestehend aus zwei Rettungsschwimmern. Sie messen sich in 12 Disziplinen. Wie in den vergangenen Jahren dient der Wettbewerb der Feststellung des Leistungs- und Ausbildungsstandes. Der Wettbewerb beginnt um 10.30 Uhr in der Schwimmhalle in Lobeda-West.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Flutlichtanlage: Im...

Was lange währt, wird endlich gut – oder in diesem Falle hell. Im Ernst-Abbe-Sportfeld hat das Aufstellen... [zum Beitrag]

Finanzkonzept vorgestellt: Die...

Wie entwickeln sich die Einwohnerzahl und die Wirtschaftskraft in Jena und wie kann die Stadt in den... [zum Beitrag]

Putzteufel im GalaxSea: In der...

Im GalaxSea wird geputzt und gewienert. Es ist wieder Reinigungswoche, in der alle notwendigen Service-... [zum Beitrag]

LNT feiert am Sonntag Kinderfasching...

Der Jenaer Karnevalverein „Lustiges Närrisches Treiben der technika jenensis“ (LNT) feiert am Sonntag ab... [zum Beitrag]

Vorbereitungen für KIM-Abbruch laufen

An der alten Klinik für Innere Medizin am Universitätsklinikum in Lobeda laufen die Vorbereitungen für den... [zum Beitrag]

Spatz auf ersten Platz geflogen

Der Spatz hat es auf den ersten Platz geschafft: Mehr als 4 500 Vogelfreunde beteiligten sich an der... [zum Beitrag]

DRK-Kinderflohmarkt am Samstag

Am Samstag lädt der DRK-Kreisverband Jena-Eisenberg-Stadtroda zum Frühjahrskinderflohmarkt in die... [zum Beitrag]

„Langer Tag der Natur“ im Juni

Der NABU und die Stiftung Naturschutz Thüringen möchten für die Natur begeistern. Sie suchen Akteure, die... [zum Beitrag]

ThüringenForst bremst Einschlag im...

ThüringenForst bremst den Einschlag im Nadelholz, weil das Beseitigen der Sturmschäden durch „Friederike“... [zum Beitrag]