Nachrichten

Laternenbau für „Lange Nacht der Wissenschaften“

Datum: 13.11.2017
Rubrik: Wissenschaft

Noch bis zum 23. November werden im Lobedaer Stadtteilzentrum LISA Laternenbau-Workshops für die Eröffnungsparade zur Langen Nacht der Wissenschaften angeboten. Geleitet werden die Kurse von den französischen Künstlern „Les Poussiéres“ und zwei Lehrern der Jenaer Musik- und Kunstschule. Wochentags ab 15 Uhr können die Teilnehmer ihre eigene Laterne für den Laternenumzug basteln. Am Samstag beginnt ein zusätzlicher offener Workshop um 10 Uhr.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Führungswechsel beim...

Der Leibniz-Forschungsverbund Healthy Ageing hat eine neue Sprecherin: Dr. Helen Morrison, Gruppenleiterin... [zum Beitrag]

Lange Nacht der Wissenschaften: Mehr...

Mehr als 9 000 große und kleine Besucher waren auf den Beinen: Im Stadtzentrum, in Lobeda und auf dem... [zum Beitrag]

200. Prostata-Patient erfolgreich...

Die gutartige Prostatavergrößerung ist eine der häufigsten Erkrankungen des Mannes: Jeder zweite Mann ab... [zum Beitrag]

Neue Ausstellung: Faszination Gold

Seit Jahrtausenden ist Gold ein Symbol für Reichtum und Klasse - die vielen Facetten von Gold beleuchtet... [zum Beitrag]

Universität startet Strategieprozess...

Ein Lehrer ist besser als zwei Bücher, so sagt es ein Sprichwort. Doch angesichts aktueller... [zum Beitrag]

Die chemische Sprache der Natur

Im Phyletischen Museum wird am Donnerstag, 7. Dezember, um 18 Uhr die neue Sonderausstellung „Duftspuren"... [zum Beitrag]

Sportmanagement-Absolventen...

Absolventen des MBA-Studiengangs Sportmanagement an der Universität Jena haben ihre Zeugnisse erhalten.... [zum Beitrag]

Wirtschaftswissenschaftliche...

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zeichnet heute während ihrer Absolventenfeier zwei... [zum Beitrag]

Ökologe an neuem...

Wie es Lebewesen individuell gelingt, sich an ihre Umwelt anzupassen und so ihre eigene ökologische Nische... [zum Beitrag]