Nachrichten

Besser als ihr Ruf: Fette sind wichtige Signalmoleküle

Datum: 04.09.2017
Rubrik: Wissenschaft

Dr. Andreas Koeberle von der Universität Jena ist vom Europäischen Verband der Medizinischen Chemie ausgezeichnet worden. Der 36-jährige Biochemiker vom Lehrstuhl für Pharmazeutische und Medizinische Chemie wird für seine wegweisenden Forschungsarbeiten mit dem 2. Preis für Nachwuchswissenschaftler im akademischen Bereich geehrt. Mit dem Preis würdigt der Fachverband Koeberles innovative Forschungsansätze auf dem Gebiet der funktionellen Lipidomik sowie bei der Aufklärung molekularer Mechanismen von Krankheiten an der Schnittstelle von Krebs und Entzündung. Lipide werden umgangssprachlich als Fette bezeichnet und  sind die tragenden Bestandteile zellulärer Membranen. Mit seiner fünfköpfigen Nachwuchsgruppe hat sich Koeberle im noch sehr jungen Wissenschaftsfeld der „funktionellen Lipidomik" bereits international einen Namen gemacht.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

FSU bekommt zwölf...

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena gehört zu den ausgewählten Universitäten, die sich in der ersten... [zum Beitrag]

Norbert Lammert zu Gast an der...

Der scheidende Bundestagspräsident Norbert Lammert besucht am Freitag die Jenaer Universität. Zunächst... [zum Beitrag]

Uni-Lehrpreis für Mathematiker

Der Mathematikprofessor Martin Mundhenk und der Fachschaftsrat erhalten für die neugestaltete... [zum Beitrag]

Workshop „Medien im...

Digitale Medien erobern die Klassenzimmer, Schülerinnen und Schüler gehen ganz selbstverständlich mit... [zum Beitrag]

Ernährungskonzepte erarbeiten

Das Bundesforschungsministerium fördert eine  Nachwuchsgruppe von Ernährungswissenschaftlern an der... [zum Beitrag]

Jenaer Gründungsplanspiel-Wettbewerb

Vom 20. bis 22. September veranstaltet das Center for Innovation and Entrepreneurship der... [zum Beitrag]

Heimat – ein Problem der...

Eine internationale interdisziplinäre Tagung der Uni Jena widmet sich von Mittwoch bis Samstag dem... [zum Beitrag]

Anschubfinanzierung für...

Die Universität Jena unterstützt im Rahmen des „Programms zur Förderung der Drittmittelfähigkeit"... [zum Beitrag]

Heute schon nach den Genies von...

Der Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ wird im kommenden Jahr mit Unterstützung der ZEISS AG in Jena zum... [zum Beitrag]