Nachrichten

NABU: Biber vermutlich durch Menschen getötet

Datum: 25.08.2017
Rubrik: Vermischtes

Erneut gibt es in Thüringen einen Biber, der vermutlich durch Menschen getötet wurde. In einem Mühlgraben nahe der Saale im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt wurde das Tier von einem Naturschutzbeauftragten gefunden. Der NABU verurteilt derartige Straftaten. Die zuständigen Behörden werden aufgefordert, entschlossen gegen illegale Bibertötungen vorzugehen und die Täter strafrechtlich zu verfolgen. Martin Schmidt, der stellvertretende Landesvorsitzende des NABU Thüringen, sagt, das sei kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Nach Aussage der Naturschützer sind nicht nur die Biber selbst in Gefahr, sondern auch ihre Burgen und Dämme. Der Biber ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz eine streng geschützte Tierart. cd Foto: Wilfried Matz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Für Abgehärtete geht Freibadsaison...

Abgehärtete Schwimmer können sich freuen: Während das Ostbad seit Samstag geschlossen ist, bleibt das... [zum Beitrag]

Gemeinsamer Wiesenputz für den...

Im Rahmen des Jenaer Freiwilligentags riefen am Wochenende der NABU Jena und die Jenaer „Sielmanns... [zum Beitrag]

Erneuerung: Die traditionsreiche...

Bereits zu DDR-Zeiten wurden in der Autowäsche in der Löbstedter Straße die Fahrzeuge auf Hochglanz... [zum Beitrag]

Umwandlung eingetragener...

Die Umwandlung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft in eine Ehe soll in Thüringen gebührenfrei möglich... [zum Beitrag]

Putzeinsatz für das Freizeitbad: Im...

Das GalaxSea bekommt in dieser Woche seine jährliche Rundumkur. Deswegen ist das Freizeitbad seit... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür an der...

Am Samstag laden Schüler, Eltern und Lehrer der Freien Waldorfschule Jena von 10 bis 14 Uhr zum „Tag der... [zum Beitrag]

Für einen guten Tropfen: An der...

Picknick unter reifen Reben: Pünktlich zur herbstlichen Weinlese lädt der „Förderkreis Leuchtenburg e.V.“... [zum Beitrag]

Neues Rückhaltebecken in Jena-Ost

Im Auftrag des Zweckverbandes JenaWasser wird ab Montag bis zum Jahresende das Regenrückhaltebecken... [zum Beitrag]

Zeiß-Denkmal: Auf dem Johannisplatz...

Endlich ein Denkmal für den großen Carl Zeiß – dafür hatte eine Bürgerinitiative im vergangenen Jahr... [zum Beitrag]