Nachrichten

Neue Ordnungs-Verordnung für Jena

Datum: 10.08.2017
Rubrik: Politik

Die Stadtverwaltung hat die Grundlage für die Ordnung in Jena gründlich überarbeitet. Sie ist unter dem Namen „Ordnungsbehördliche Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Stadt Jena" im Amtsblatt 31/17  veröffentlicht und tritt heute in Kraft. Zahlreiche Anregungen von Bürgern wurden berücksichtigt. So ist es ab sofort erlaubt, Plastik-Pfandflaschen und Pfanddosen neben öffentliche Papierkörbe zu stellen. Als Maßnahme gegen Lärmbelästigung in den Sommermonaten müssen öffentliche Freiluftveranstaltungen nun angezeigt werden und grundsätzlich um 22 Uhr beendet sein. Ausnahmen sind auf Antrag möglich. In der Innenstadt dürfen außerdem nur noch maximal zwei Musikanten oder Schauspieler gleichzeitig auftreten. Neu ist auch, dass Schriftzüge oder Bilder auf öffentlichen Gebäuden, Straßen und Denkmälern nicht aufgemalt werden dürfen, auch nicht mit Sprühkreide. Eine Ausnahme bildet normale Straßenmalkreide. Vereinfacht wurden die Regeln zum Aufhängen von Wahlplakaten. Außerdem ist es im gesamten Stadtgebiet untersagt, im öffentlichen Bereich frei lebende Tiere zu füttern.  Die Verordnung für Hausnummern wurde hingegen gelockert. Es müssen keine arabischen Zahlen mehr verwendet werden. Zum Schutz der städtischen Grünflächen ist das Befahren und Parken ausdrücklich verboten.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

November-Stadtrat stimmt Aufstockung...

Ab 2018 sollen die Mittel des Fond für Politische Bildung und Projektarbeit gegen Fremdenfeindlichkeit,... [zum Beitrag]

Jenaer Bündnisgrüner als...

Der Jenaer Stadtentwicklungs- und Umweltdezernent Denis Peisker ist auf dem Landesparteitag in Arnstadt... [zum Beitrag]

Stadtrat tagt am Mittwoch

Der Jenaer Stadtrat kommt am Mittwoch zu seiner Dezember-Sitzung zusammen. Im nichtöffentlichen Teil wird... [zum Beitrag]

November-Stadtrat macht gemeinsame...

Der Jenaer Stadtrat hat mit seinem Beschluss vom Mittwoch die Änderung der Satzung für die kommunalen... [zum Beitrag]

Stadt beauftragt keine Befragungen...

Die Jenaer Stadtverwaltung verweist darauf, dass die Stadt und auch die städtischen Eigenbetriebe keine... [zum Beitrag]

Stadtrat: Stadion-Beschluss auf...

In den Januar verschoben ist der Beschluss des Jenaer Stadtrates zum Fußball-Stadion-Neubau. Das... [zum Beitrag]

Christoph Matschie erneut im...

Die Delegierten des SPD-Bundesparteitages in Berlin haben Christoph Matschie erneut in den Parteivorstand... [zum Beitrag]

Erstes gesamtdeutsches Treffen der...

Aus ganz Deutschland trafen sich die unabhängigen Mitglieder der lokalen Bürgerkomitees der Initiative... [zum Beitrag]

Signale vom Bahngipfel: In Jena ging...

Jena will nicht auf der Strecke bleiben. Mit dem Bahn-Fahrplanwechsel am 10. Dezember wird mit der... [zum Beitrag]