Nachrichten

Schöngleina zu Jena – Regionalkreis abgeschmettert

Datum: 16.03.2017
Rubrik: Politik

Die Gemeinde Schöngleina im Saale-Holzland-Kreis will zu Jena - der Stadtrat hat den Oberbürgermeister beauftragt, einen Vertrag über die Eingliederung auszuhandeln. Die Eingliederung soll im Zuge der Freiwilligkeitsphase der Gebietsreform erfolgen. Dafür gab es im Stadtparlament eine große Mehrheit. Ganze drei Ja-Stimmen dagegen verbuchte die Beschlussvorlage der FDP, die kreisfreie Stadt Jena und den Saale-Holzland-Kreis im Zuge der Gebietsreform in einen Regionalkreis nach niedersächsischem Vorbild umzuwandeln. Auch die Verweisung in die Ausschüsse fand keine Mehrheit. cd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wenigenjenaer Ortsteilrat tagt am...

Zu seiner nächsten Sitzung lädt der Wenigenjenaer Ortsteilrat am Mittwoch um 18.30 Uhr in die... [zum Beitrag]

Initiative „Dialog mit Jena“ setzt...

Seit diesem Monat informiert die Initiative „Dialog mit Jena" rund um das Thema Gebietsreform und den... [zum Beitrag]

Entwürfe für Campus Inselplatz...

Am Montag eröffnet im Volksbad Jena die Ausstellung der prämierten sowie aller eingereichten Entwürfe für... [zum Beitrag]

Weiterhin zwei...

Die Landesregierung wird die Aufnahmeeinrichtungen in Gera-Ernsee und Suhl als Eingangs- beziehungsweise... [zum Beitrag]

Gedenkveranstaltungen zum Weltkriegsende

Anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus führt die Linkspartei am... [zum Beitrag]

Diskussion über Steuersystem der Zukunft

Im Jenaer Rathaus beginnt am Freitag um 18 Uhr eine Diskussionsveranstaltung zum Steuersystem der Zukunft.... [zum Beitrag]

Sprechstunde bei...

Am kommenden Montag führt die Landtagsabgeordnete Wiebke Muhsal (AfD) in ihrem Bürgerbüro in der... [zum Beitrag]

Diskussion zu den Entwicklungen in...

Heute lädt der Studierendenverband dielinke.SDS unter dem Titel „Geschäft oder Menschenrechte - Deutscher... [zum Beitrag]

Für ein Europa der zwei...

Der Richter am Bundesverwaltungsgericht, Prof. Dr. Harald Dörig, plädiert für ein Europa der zwei... [zum Beitrag]