Nachrichten

Mut gewürdigt: In der Mensa Philosophenweg wurde an den Physikerball von 1956 erinnert

Datum: 18.03.2016
Rubrik: Politik

In der Mensa am Philosophenweg wurde am Donnerstagabend an den Physikerball erinnert, der dort vor 60 Jahren veranstaltet wurde. Die Jenaer Physiker hatten ein kabarettistisches Bühnenprogramm aufgeführt, in dem unter anderem auf den Stalin-Kult, den ungarischen Volksaufstand und nicht zuletzt auf die kurz zuvor stattgefundene Kommunalwahl Bezug genommen wurde. Als die SED-Regierung zwei Jahre später Mitglieder des Eisenberger Kreises verhaften ließ, wurden auch zwei Jenaer Studenten wegen ihrer Teilnahme am Physikerball zu anderthalb Jahren Haft verurteilt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Pokalhit willkommen: Die Stadt...

Mit dem FC Bayern München hat der FC Carl Zeiss Jena bei der Auslosung zur ersten Runde des DFB-Pokals... [zum Beitrag]

Grüne rufen zum Aktionstag für ein...

Am Samstag wollen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN überall in Deutschland auf Straßen und Marktplätzen mit... [zum Beitrag]

Neue Herausforderungen: Der...

Seit knapp zwanzig Jahren gestaltet Volker Blumentritt als Stadtratsmitglied, vor allem aber als... [zum Beitrag]

Bürgermeister zeigen Flagge gegen...

Die Stadt Jena wird am Freitag vor dem Verwaltungsgebäude Am Anger 15 ein Zeichen für eine friedliche Welt... [zum Beitrag]

Eichplatzareal: Frankfurter Planer...

Das Planungsbüro Albert Speer & Partner GmbH aus Frankfurt am Main wird den städtebaulichen Rahmenplan... [zum Beitrag]

Pläne für Windenergie: Auf der...

Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien ist im Freistaat seit Jahren auf dem Vormarsch. Der... [zum Beitrag]

AG „Lebensraum Gönnatal“ nimmt...

Die AG „Lebensraum Gönnatal" des Feuerwehr- und Heimatvereins Krippendorf hatte am 22. Juni 2016 in... [zum Beitrag]

Einladung zur Bürgerversammlung...

Zur Bürgerversammlung wird am Mittwoch, 22. Juni, ab  19.30 Uhr in das Agrartouristische Zentrum... [zum Beitrag]

Digitales Gedenkbuch der Stadt Jena...

Das Gedenk- und Totenbuch der Stadt Jena kann ab sofort im Internet unter gedenkbuch.jena.de eingesehen... [zum Beitrag]