Nachrichten

Mut gewürdigt: In der Mensa Philosophenweg wurde an den Physikerball von 1956 erinnert

Datum: 18.03.2016
Rubrik: Politik

In der Mensa am Philosophenweg wurde am Donnerstagabend an den Physikerball erinnert, der dort vor 60 Jahren veranstaltet wurde. Die Jenaer Physiker hatten ein kabarettistisches Bühnenprogramm aufgeführt, in dem unter anderem auf den Stalin-Kult, den ungarischen Volksaufstand und nicht zuletzt auf die kurz zuvor stattgefundene Kommunalwahl Bezug genommen wurde. Als die SED-Regierung zwei Jahre später Mitglieder des Eisenberger Kreises verhaften ließ, wurden auch zwei Jenaer Studenten wegen ihrer Teilnahme am Physikerball zu anderthalb Jahren Haft verurteilt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Lutherplatz 3: Prüfbericht...

Das von einem Privatunternehmen errichtete Stadtverwaltungsgebäude am Lutherplatz 3 wird mit den geplanten... [zum Beitrag]

Auf der Straße: Jenaer Schüler und...

Das aktuelle Schuljahr nähert sich mit großen Schritten seinem Ende. Bevor die Jenaer Schüler am... [zum Beitrag]

Sprechstunde unter freiem Himmel

Der Jenaer Linken-Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert informiert am Dienstag zwischen 16 und 18 Uhr an... [zum Beitrag]

Neue Ausgabe der „Gerbergasse 18"...

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Gerbergasse 18" hat den Schwerpunkt Oktoberrevolution 1917. Obwohl die... [zum Beitrag]

Gefestigt: Stadt und Eigenbetriebe...

Heute Mittag wurde ein Kooperationsvertrag mit dem verheißungsvollen Titel „Jena: Bildung integriert... [zum Beitrag]

Ortsteilrat Jena-Nord tagt am Mittwoch

Der Ortsteilrat Jena-Nord kommt an diesem Mittwoch ab 19 Uhr im Büro des Ortsteilrates in der Closewitzer... [zum Beitrag]

Kartenportal der Stadt Jena erweitert

Das Kartenportal der Stadt Jena wurde um die Schutzgebiete erweitert. Dazu gehören u.a.... [zum Beitrag]

Diskussion mit Hajo Funke und...

Wo hört Populismus auf und wo fängt Rechtsextremismus an? Über diese und ähnliche Fragen diskutieren am... [zum Beitrag]

Öffentliche Anhörung in Jenas Norden

Bei rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 20 Jahren lassen sich Hinweise auf... [zum Beitrag]