Nachrichten

Erste AfD-Demo in Jena geplant: Der Runde Tisch für Demokratie ruft zum Protest auf

Datum: 12.01.2016
Rubrik: Politik

Bei seiner ersten Sitzung im neuen Jahr hat sich der runde Tisch für Demokratie am Montagabend auch mit der geplanten Demonstration der Alternative für Deutschland am 20. Januar in Jena beschäftigt. Insgesamt drei Erklärungen wurden dabei verabschiedet, die alle samt zum Protest gegen die erste AfD-Demo in Jena aufrufen. Was man damit verhindern will, sind Zustände wie in Gera oder Erfurt. Denn dort hat sich die AfD die von der aktuellen Flüchtlingskrise befeuerten Sorgen und Ängste vieler Einwohner zu Nutze gemacht und mobilisierte schon bei ihren Demonstrationen im letzten Jahr tausende Menschen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Pläne für „Grün- und Freiraum Am...

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes „Grün- und Freiraum Am Heiligenberg“ in Zwätzen wird öffentlich... [zum Beitrag]

Briefwahlunterlagen verschickt

Das Jenaer Wahlbüro hat rund 9 000 Briefwahlunterlagen verschickt. Damit bekommen alle, die bis zum... [zum Beitrag]

Neue Ausgabe der „Gerbergasse 18"...

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Gerbergasse 18“ richtet den Blick auf das Epochenjahr 1968. Im... [zum Beitrag]

Sie haben die Wahl - Sandro Dreßler,...

[zum Beitrag]

Vorläufiges Ergebnis der...

Oberbürgermeisterwahl Jena - vorläufiges Ergebnis (Stand 15.04., 21:00 Uhr): Benjamin Koppe, CDU 14,11... [zum Beitrag]

Oberbürgermeisterwahl in Jena:...

Paukenschlag bei der Oberbürgermeisterwahl am Sonntag: Amtsinhaber Dr. Albrecht Schröter kam nur als... [zum Beitrag]

OB-Stichwahl: Grüne für Schröter,...

Die Jenaer Bündnisgrünen haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit dafür... [zum Beitrag]

Die offiziellen Ergebnisse der...

[zum Beitrag]

Einstimmiges Votum für...

Einstimmiges Votum: Der Stadtrat hat dem Einwohnerantrag der Bürgerinitiative „Schwimmhalle für Jena“... [zum Beitrag]